Textar Bremsbeläge setzen sich im AMS-Bremstest durch

Um die Qualität seiner Textar-Bremsbeläge unter Beweis zu stellen, hat TMD Friction einen AMS-Bremsentest durchgeführt. Für den Test wurde ein Pkw mit Personen sowie Säcken mit Stahlgranulat bis zum zulässigen Gesamtgewicht beladen. Anschließend wurde er zehnmal hintereinander aus 100 Stundenkilometern bis zum Stillstand abgebremst, die erste und die zehnte Bremsung wurden dann ausgewertet. So kann Auskunft über die Charakteristik der Bremsbeläge bei Kalt- und bei Heiß-Bremsungen gegeben werden. Im Test trat Textar gegen drei Wettbewerberprodukte sowie das jeweilige Erstausrüsterprodukt an. Insgesamt schnitt Textar laut TMD Friction besser ab als die Wettbewerberprodukte.

Quelle: TMD Friction | Bild: TMD Friction

Weitere Beiträge

Eine aktuelle Nachhaltigkeitsstudie von Continental zeigt, dass freie Autowerkstätten in Deutschland Nachhaltigkeit derzeit kaum als…

Freie Werkstätten erhalten mit dem neuen Webinar von HELLA geballtes Wissen zum aktuellen Stand der…

Zum 75-jährigen Jubiläum bei DENSO Aftermarket können sich freie Werkstätten ein kostenloses Klimaservice-Paket mit vielen…

Dank attraktiver Preise können freie Werkstätten beim Online-Einkauf von Ersatzteilen profitieren – wenn die Qualität…

Die Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage von Qualität ist Mehrwert machen deutlich, dass die Digitalisierung bereits…

Bremsgeräusche sind häufig der Grund für einen Werkstattbesuch oder für eine Reklamation. In einem kostenlosen,…

Die Hauptuntersuchung zählt zu den wichtigsten Möglichkeiten der Kundenbindung für freie Werkstätten. Mit dem Service…

Hersteller Bosch hat einen fortschrittlichen System-on-Chip (SoC) entwickelt, der eine zentralisierte Architektur für Fahrzeuge bietet…