Verbesserte Funktionen für Bosch Kalibriervorrichtung SCT 815

Regelmäßig passt Bosch seine Geräte an neue technische und digitale Herausforderungen an und optimiert deren Handhabung. Deshalb bekam auch die Kalibriervorrichtung SCT 815 ein Facelift. Dadurch wird die Arbeit mit dem Gerät noch komfortabler.

Bosch spendierte der SCT 815 eine digitale Abstandsmessung zum Radarsensor durch das Lasermodul GLM 120. Dies spart nicht nur Zeit, sondern das Gerät ist dadurch auch präziser und einfacher zu handhaben. Auch die Höhe zum Boden lässt sich mit dem Lasermodul digital einstellen.

Für mehr Stabilität sorgt zudem eine neue Halterung für den Tripelspiegel. Wer noch die alte Version des SCT 815 hat, kann es mit einem Upgrade Kit hochrüsten. Bestellbar ist dies ab dem 4. Quartal 2020. Wer ein neues SCT 815 haben möchte, kann dies ab sofort bestellen.

Weitere Beiträge

Der neue Katalog für Prüftechnik von BOSCH gibt einen Überblick der Diagnoselösungen des Herstellers. Die…

Mit dem neuen Formular für die Reparaturkosten-Übernahmebestätigung (RKÜB) schützen sich freie Werkstätten vor Rechnungskürzungen Bei…

Rund um das 75-jährige Bestehen von DENSO geht es weiter mit Events und Gewinnchancen für…

Es gehört wahrscheinlich auch zu Ihrem Werkstattalltag, dass Kunden den Einbau selbst mitgebrachter Teile verlangen….

Qualität ist Mehrwert will es wissen: Wie gefällt Ihnen unser Angebot? Sie wünschen sich mehr…

Die Abgasuntersuchung gehört neben der TÜV-Prüfung zu den Leistungen, mit denen freie Werkstätten in die…

Spitzenreiter in der ADAC-Pannenstatistik ist bei den Ursachen für liegengebliebene Fahrzeuge nach wie vor die…

Eine einwandfreie Bremsflüssigkeit ist für die Funktionsfähigkeit der Bremsen entscheidend. Deshalb empfehlen die Experten von…