Verkaufsverbot für Winterreifen ohne Schneeflockensymbol

Ab dem 1. Januar 2018 müssen alle neu hergestellten Winterreifen das so genannte „Alpinesymbol“ tragen. Diese Neuerung resultiert aus einer Änderung in der Straßenverkehrsordnung sowie der Straßenverkehrszulassungsordnung: Pkw, die unter winterlichen Bedingungen gefahren werden, müssen ab Oktober 2014 Winter- oder Ganzjahresreifen montiert haben, die ein „Alpinesymbol“ tragen. Reifen, die nur die M+S-Kennzeichnung tragen, sind noch bis Ende September 2024 zugelassen. Ab 1.Oktober 2024 muss dann auf allen Achsen die vorgeschriebene Bereifung montiert sein. Für Reifenhersteller bedeutet das, dass ab 1.Januar 2018 keine Winterreifen ohne das „Alpinesymbol“ mehr nach Deutschland verkauft werden dürfen.

Quelle: Continental | Bild: Continental

Weitere Beiträge

Freie Werkstätten haben mit dem deutschen Werkstattpreis 2024 wieder die Chance, ihre eigene Werkstatt als…

Ab dem 1. April wird für Kfz-Werkstätten ein von SERMA eingeführtes obligatorisches Zertifikat erforderlich, um…

Unser Arbeitsalltag wird immer digitaler. Insofern ist es auch keine Überraschung, dass das gute, alte…

Hersteller VICTOR REINZ hat eine neue Folge der weltweit beliebten Videoreihe „Victorias Praxistipps“ veröffentlicht. In…

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube…

Am 23.02.2024 empfängt Hersteller NITERRA die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe „Backstage bei …“ in Ratingen. Wer…

Viele Autofahrer schätzen Allwetterreifen als bequeme Lösung. Damit der Versicherungsschutz vollumfänglich gilt, müssen die Reifen…

Valeo und Mobileye haben gemeinsam mehrere Generationen von Frontkamerasystemen entwickelt und konnten jetzt die Produktion…